Natürliche Potenzmittel

Die Juckbohne macht müde Männer munter und juckig

Juni 3rd, 2014

 Heutzutage gibt es eine Reihe Natur-Potenzmittel, die eine sehr gute Alternative zu Viagra und Co. sind. Diese chemischen Potenzmittel haben zahlreiche Nebenwirkungen, die bei natürlichen Varianten ausbleiben. Dabei versprechen sie dennoch eine sehr gute Wirkung.

Mucuna Pruriens – Die Juckbohne fördert die Potenz

In der Mucuna Pruriens, besser bekannt als Juckbohne sind viele verschiedene Inhaltsstoffe enthalten, die für eine gute Potenz förderlich sind. So lassen sich erektile Dysfunktionen auf natürliche Weise beheben.

Die Juckbohne ist eine Hülsenfrucht. Sie kommt in Ostindien, Myanmar, und Südchina. Die Tropenpflanze wächst mittlerweile auch in Regionen, in denen ein warmes Klima vorliegt. Die Kletterpflanze erreicht eine Höhe von bis zu 18 Metern.

Bereits vor 4.500 Jahren wusste man die Wirkung der Juckbohne in der ayurvedischen Medizin zu schätzen. Die Mucuna Pruriens zählt zu den ältesten Heilpflanzen der Welt. Heute erfreut sie sich als Natur-Potenzmittel größter Beliebtheit.

Inhaltsstoffe der Juckbohne

Die Juckbohne enthält wertvolles L-Dopa und das Glückshormon Serotonin. L-Dopa ist die Vorstufe für den Neurotransmitter Dopamin. Diese Inhaltsstoffe wirken sich positiv auf die Potenz aus. Erektile Dysfunktionen sind häufig auf Stress und eine schlechte Durchblutung zurückzuführen.

L-Dopa und Serotonin wirken entspannend und machen glücklich. L-Dopa ist ein Wohlfühlhormon, das außerdem dazu in der Lage ist, den Testosteronspiegel auf natürliche Weise anzuheben. Die Juckbohne trägt somit gleichermaßen zur Entspannung bei und fördert die Potenz. Ein zu hoher Blutdruck kann Erektionsstörungen hervorrufen. Die Juckbohne wirkt blutdrucksenkend.

Serotonin ist ein natürlicher Stimmungsaufheller, der jedoch auch an vielen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt ist und unter anderem das sexuelle Verlangen steuert.

Die Juckbohne – Ein natürliches Aphrodisiakum

Durch seine wertvollen Inhaltsstoffe hat die Juckbohne verschiedene positive Wirkungen. Sie wirkt als natürliches Aphrodisiakum, ist stimmungsaufhellend, wirkt Stress entgegen, fördert die Leistungsfähigkeit, bietet natürliche Hilfe bei Potenzproblemen und ist ein wahres Anti-Aging-Mittel. Durch die Einnahme von Mucuna Pruriens wird außerdem der Schlaf verbessert.

Eine Nahrungsergänzung mit Extrakten der Juckbohne sollte über mindestens 3 Monate eingenommen werden, damit sich die Wirkung entfalten kann. Dafür wirkt sie langfristig und Mann kann dann seine Leistungsfähigkeit beweisen wenn er möchte und nicht, wenn es Viagra verlangt.

Natur-Potenzmittel sind außerdem frei von unerwünschten Nebenwirkungen. Als Nahrungsergänzung sind sie rezeptfrei erhältlich.

 

 

L-Arginin – Die sanfte Hilfe bei Potenzstörungen

November 26th, 2013
Die erektile Dysfunktion (ED), auch als Erektionsstörung oder Potenzstörung bekannt, häuft sich immer mehr in deutschen Schlafzimmern und belastet den Leidenden sowie meist auch die Beziehung. Man geht in Deutschland von etwa 4 – 6 Millionen Betroffenen aus, von welchen alle Altersgruppen betroffen sein können. Mit dem Alter steigt jedoch das Risiko, laut Schätzungen leiden bis zu 20 Prozent der Männer ab 40 Jahren an einer Erektionsstörung. Aber auch junge Männer sind immer häufiger von leichten bis mittleren Potenzproblemen betroffen. In der Medizin spricht man bei der erektilen Dysfunktion von der mangelnden Fähigkeit, über einen längeren Zeitraum eine Versteifung des männlichen Gliedes zu erreichen. Diese wird dann diagnostiziert, wenn das Problem seit mindestens 3 Monaten besteht. Männer, welche hin und wieder Probleme bei der Erektion haben, haben im medizinischen Sinne noch keine Potenzstörung, welche behandelt werden sollte. 

In seinem Leben macht etwas jeder 5. Mann Erfahrungen mit Erektionsstörungen. 

Ursachen von Potenzstörungen

Psychische Ursachen, wie z. B. länger anhaltende Stresszustände, können zur erektilen Dysfunktion führen. Kann dies als Ursache festgestellt werden, ist es nötig, dass der Betroffene seine Lebensumstände so ändert, so dass wieder Ruhe in sein Leben einkehren kann. Eine Erektionsstörung, hervorgerufen durch Stress, kann als Vorbote für Burnout und schlimmere Krankheiten fungieren, daher sollte in jedem Falle eine Verbesserung der Situation angestrebt werden. 

Aber auch körperliche Probleme können der Grund für eine Potenzstörung sein. Organische Ursachen, wie Gefäßstörungen, sind hier oftmals die Ursache. Es wurde ein Zusammenhang zwischen diesen und Bluthochdruck und Diabetes hergestellt. Bluthochdruck kann in Verbindung mit Stress gebracht werden und gerade Diabetes Typ 2 ist häufig auf eine ungesunde Ernährung zurückzuführen. Auch hier ist es wichtig, die Symptome zu behandeln, denn wie bei der psychischen Ursache, kann auch bei physischen Problemen die Erektionsstörung ein Vorbote sein. 

Verkalkungen der Aterien, welche als Gefäßveränderung ebenso Auslöser sein können, können z. B. Warnsignale für ernstzunehmende Herz-Kreislaufprobleme sein. 

Hilfe für den Betroffenen

Da Potenzprobleme sehr belastend für den Mann sowie für die Beziehung sein können, ist es wichtig, eine sinnvolle Lösung zu finden, um den Betroffenen langfristig zu helfen. Denn nicht nur der Körper leidet an dieser Störung, sondern auch die Psyche kann auf Dauer davon betroffen sein. Folgeerscheinungen wie Frust oder gar Depressionen können dann zusätzlich auftreten und die Lebensqualität des Leidenden erheblich sinken lassen. 

Der Markt bietet bereits etliche verschreibungspflichtige Potenzmittel an, welche wirken, aber auch meistens chemisch hergestellt sind und den Körper durch diese Stoffe sowie durch damit einhergehende Nebenwirkungen belasten können. Erfahrungen haben gezeigt, dass immer mehr Männer eine dauerhafte Lösung in natürlichen Substanzen suchen – Und diese auch finden. 

L-Arginin – Das Wundermittel aus der Natur

Zahlreiche natürliche Potenzmittel, welche auf dem Markt angeboten werden, bestehen auf Basis von L-Arginin – Ein Wirkstoff, welcher sich längst einer großen Beliebtheit erfreut und die strengen Apotheken-Voraussetzungen erfüllt. 

L-Arginin ist  eine natürliche chemische Substanz, die als proteinogene Alpha-Aminosäure bekannt ist. Diese Aminosäure ist umfassend am Aufbau körpereigener Zellen und somit von Gewebe und Organen beteiligt. Zudem ist die Arbeit des Immunsystems ohne Arginin eingeschränkt. 

In der Medizin räumt man L-Arginin einen hohen Stellenwert ein, daher konnte die Erforschung dieser Aminosäure einen breiten Wirkungskreis erlangen. Man konnte feststellen, das sie eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System hat, somit wird sie gerne bei Verkalkungen der Gefäße eingesetzt um diese zu verhindern oder zu reduzieren. 

Auch wird dieser Wirkstoff erfolgreich bei der Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt. Forschungen haben ergeben, dass eine zu geringe Versorgung des Körpers mit L-Arginin einen Schlaganfall oder Herzinfarkt begünstigen kann. Krankheiten wie Diabetes bringen die krankmachenden Veränderungen von Aterien und Venen mit sich. Um hier Heilung erzielen zu können sind Päparate, welche Arginin enthalten, nicht mehr wegzudenken. 

Insgesamt profitieren zahlreiche Interessensgruppen von L-Arginin. Sportler nutzen die Wirkung für den Muskelaufbau und Menschen, welche an Übergewicht leiden, können in ihrem Vorhaben durch diesen natürlichen Wirkstoff ebenfalls sinnvoll unterstützt werden, da dieser die Fettverbrennung fördert. 

Nachweislich kann sich zudem ein Mangel dieser lebensnotwendigen Aminosäure beim Mann auf die Potenz sowie auf die Fortpflanzungsfähigkeit auswirken. Zahlreiche Studien konnten die positive Wirkung bei Betroffenen mit Erektionsstörungen zwischen 35 und 60 Jahren, welche Arginin eingenommen haben, belegen. 

Wie wirkt L-Arginin?

Diese essentielle Aminosäure ist der wichtigste Stoff für die Bildung von Stickstoffmonoxid (NO). NO sorgt im Körper dafür, dass sich die Gefäße und die glatte Muskulatur entspannen können. Diese Entspannung ist notwendig, damit dem Penis eine erhöhte Blutmenge zugeführt werden und gleichzeitig der Rückfluss gebremst werden kann. Somit wird die Erektion im männlichen Glied hervorgerufen. 

Die Wirkung von L-Arginin gleicht der Wirkung von verschreibungspflichtigen, chemischen Potenzmitteln, doch das Vorgehen ist weitaus sanfter und kann langfristig wirken. Der Arginin-Spiegel wird über wenige Wochen aufgebaut und kann dann eine dauerhafte Wirkung präsentieren. 

Die bekannten Nebenwirkungen sind erheblich geringer als bei syntethisch hergestellten Produkten. Die Einnahme kann nach einigen Tagen zum Absinken des Blutdruckes führen, ein Grund weshalb L-Arginin bei der Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt wird. Bei einem niedrigen Blutdruck kann die Dosis dementsprechend reduziert werden. Zudem kann in einigen Fällen eine gesteigerte Libido, also ein vermehrter Sexualtrieb, festgestellt werden. Dies muss allerdings nicht unbedingt als Nachteil betrachtet werden. 

Welches Produkt ist das richtige und wie nehme ich es ein?

L-Arginin Produkte, welche auf diesen wirkungsvollen Stoff basieren, werden meist als Tabletten, in Kapselform oder als Tropfen angeboten. Es ist sehr ratsam bei einem Hersteller zu kaufen, welcher auf hochwertige Rohstoffe setzt und mit Fachkräften wie Apothekern, Ärzten und / oder Biologen zusammen arbeitet. Somit kann oftmals ausgeschlossen werden, dass minderwertige Produkte in Umlauf gebracht werden und Substanzen z. B. auf Mehlbasis gestreckt wurden. 

In der Regel bietet der Hersteller direkt eine Dosierungsempfehlung an. Diese kann mit dem behandelnden Arzt abgesprochen und wenn nötig korrigiert werden. Hochdosierte Substanzen sollten nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Es kann z. B. ein Produkt, welches eine Hohe Dosis an L-Arginin enthält, für die erste Zeit eingenommen werden, danach kann auf eine Alternative umgestiegen werden, bei welcher der Anteil geringer ist. 

Butea superba – Ein Potenzmittel aus der Natur

April 25th, 2013

Natur Potenzmittel erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Schließlich wirken sie ähnlich wie synthetische Potenzmittel, mit dem Unterschied, dass sie keine Nebenwirkungen haben. Beliebt sind unter anderem Präparate mit dem Wirkstoff der Butea superba, die auch als ‘asiatisches Viagra’ bezeichnet wird.

Was ist Butea superba?
Hierbei handelt es sich um eine Pflanze aus der Familie der Schmetterlingsblütler. Sie wächst nur im thailändischen Regenwald. Die Butea superba hat wunderschöne rötliche Blüten. Für die Herstellung natürlicher Potenzmittel wird vor allem die Wurzel der Pflanze verwendet. In diesen ist nämlich das wertvolle Medicarpin enthalten, ein Isoflavon. Außerdem enthält sie das androgene Phytohormon Testosteron. Aus diesem Grund fördert Butea superba die Potenz.

Pflanzenkraft für die Manneskraft
Die Butea superba ist ein Energiespender. Bei Männern fördert sie die Potenz und die Libido, was gleichzeitig für ein besseres und erfüllteres Liebesleben sorgt. Natürliche Potenzmittel, die Inhaltsstoffe der ungewöhnlichen Pflanze enthalten, sind rein pflanzlich. Sie sind natürlich und frei von synthetischen Stoffen. Präparate mit Butea superba sorgen nicht nur für eine bessere Libido, sie sorgen außerdem für stärkere und länger anhaltende Erektionen. Diese Wirkung haben die pflanzlichen Potenzmittel den hochwirksamen Stoffen aus der Wurzel der Pflanze zu verdanken. Sie hat eine weitere besondere Eigenschaft. Butea superba hat nämlich keine unerwünschten Nebenwirkungen.

Pflanzliche Potenzmittel sind seit Jahrhunderten bekannt
Thailändische Mediziner machen sich die Kräfte der Butea superba bereits seit vielen Jahrhunderten zu Nutze und das bis heute. Die Regenwald-Pflanze verhilft Männern zu mehr Lust und unterstützt die Erektionen. Männer finden endlich wieder Spaß an ihrer Sexualiät. Die Wirkstoffe sind eine natürliche Hilfe bei Libidoverlust und Erektionsstörungen, aber auch ein bewährtes Anti-Aging-Mittel. So dient der pflanzliche Helfer nicht nur für ein befriedigendes Sexualleben. Von der Einnahme von pflanzlichen Potenzmitteln mit Butea superba profitiert außerdem das Gedächtnis. Ferner sorgen die Wirkstoffe für schöneres und kräftigeres Haar, schönere Haut und einen stabileren Kreislauf, der selbstverständlich unter anderem für ein aktives Sexualleben wichtig ist. Paare mit Kinderwunsch werden sich darüber freuen, dass die Regenwald-Pflanze dazu in der Lage ist, die Spermien-Qualität erheblich zu verbessern.

Sexualität für ein glückliches Leben
Für jeden Mann hat die Sexualität einen hohen Stellenwert. Ein erfülltes und befriedigendes Sexleben ist wichtig für das Lebensglück und das Selbstbewusstsein. Sexualstörungen beeinträchtigen das Liebesleben. Wenn sie länger anhalten, leiden darunter die Beziehung und das Selbstwertgefühl. Pflanzliche Potenzmittel beleben das Liebesleben. Sind die Sexualstörungen behoben, funktioniert das Liebesleben. Das Selbstbewusstsein wird gestärkt und die Partnerschaft wird endlich wieder von Glück geprägt sein.

Muira Puama – Mehr als nur ein Potenzmittel

Oktober 22nd, 2012

Vielen dürfte Muira Puama als Potenzmittel bekannt sein. Das sogenannte ‘Potenzholz’ kann jedoch noch viel mehr. Der Muira Puama Baum wächst in den Regenwäldern Brasiliens. Er wird bis zu 5 Meter hoch und trägt längliche Blätter mit starken Adern. Die weißen Blüten duften wunderbar. Der Duft ist so stark, dass er die komplette Fläche des Regenwaldes mit dem einzigartigen Duft berauscht.

Anwendungsmöglichkeiten für Muira Puama
In der Naturmedizin wird fast alles vom Muira Puama als Medizin verwendet. Besonders reich an wertvollen Wirkstoffen sind jedoch die Rinde und die Wurzeln. Die Bestandteile wirken aphrodisierend und helfen bei verschiedenen sexuellen Problemen. Für die Verwendung des Potenzholzes gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. So reiben die brasilianischen Indianer zum Beispiel ihr Glied mit der Pflanze ein, um ihre Potenz zu steigern. Hierzulande wird er meist als Tee genossen oder ein Ansatz mit hochprozentigem Alkohol angesetzt. Wird der Tee oder der Alkohol mit Muira Puama versetzt genossen, hilft er unter anderem gegen Potenzstörungen.

Wie funktionieren die Wirkstoffe des Potenzholzes?
Muira Puama beschert Männern ein völlig neues Körpergefühl, da es die Haut sensibler macht. Auch die Geschlechtsorgane erfahren eine deutlich höhere Sensibilität. Nicht nur Männer können Bestandteile des Potenzholzes einnehmen, sondern auch Frauen. Frauen können mit Muira Puama Menstruationsbeschwerden lindern. Aber auch gegen Probleme mit den Muskeln, Rheuma oder Grippe wirkt es.

Andere Länder, andere Verwendung
In Deutschland wird Muira Puama bevorzugt zur Stärkung der Potenz eingesetzt. Das Potenzholz wirkt stark aphrodisierend. Es regt die Libido an und steigert die Potenz. In der Naturmedizin wird es als Nerventonikum verwendet. In England findet das natürliche Potenzmittel als Heilmittel Verwendung.

Muira Puama ist als fertiger Tee erhältlich. Man kann auch die Baumrinde kaufen und daraus selbst einen Tee brauen oder einen Ansatz mit Alkohol machen. Darüber hinaus gibt es auch Tabletten und Kapseln, die wertvolle Extrakte aus dem Potenzbaum enthalten.

Auch Sportler profitieren vom Potenzholz
Pulver aus Muira Puama verhilft Sportlern zu mehr Leistungsfähigkeit. Viele berichten nach der Einnahme des Pulvers, dass sie nicht nur leistungsfähiger sind, sondern auch mehr Luft bekommen. Daraus lässt sich schließen, dass sich das Potenzholz nicht nur positiv auf die Potenz auswirkt, sondern auch auf die Lungen und Bronchien bzw. auf die Atemwege im Allgemeinen.

Catuaba – Juniperus brasiliensis

Oktober 10th, 2012

Juniperus brasiliensis, besser bekannt als Catuaba ist bei den Bewohnern des Regenwaldes noch beliebter als Muira puama. Dabei handelt es sich um eine Pflanze, der eine potenzsteigernde Wirkung zugeschrieben wird.

Wie wirkt Catuaba?
Catuaba stimuliert das Gehirn. So wirkt es gegen Nervosität, Vergesslichkeit, Schlaflosigkeit und Unruhe. Darüber hinaus dient es als Aphrodisiakum. Es wurde bereits mehrfach bewiesen, dass Catuaba dazu in der Lage ist, Potenzstörungen auf natürliche Weise zu beheben. Die Pflanze enthält Phytosterole, also pflanzliche Hormone, die den Sexualhormonen ähneln. Diese wirken sich positiv auf die Potenz aus. Auch nach einem längeren Einnahmezeitraum konnten keine unerwünschten Nebenwirkungen festgestellt werden. Dementsprechend ist Catuaba ein natürliches Potenzmittel, das frei von Nebenwirkungen ist. Die Pflanze vollbringt jedoch noch weitere unglaubliche Dinge.

Ein Potenzmittel gegen HIV?
Bakterien aber auch HIV können die Wirkstoffe der Pflanze scheinbar gar nicht leiden. Eine wissenschaftliche Untersuchung aus dem Jahr 1992 belegt, dass Catuaba dazu in der Lage ist, den gefährlichen Virus zu hemmen. Dennoch erfreuen sich die Phytosterole weitaus größerem Interesse und einer weitaus größeren Beliebtheit. Viele mischen sich aus der Pflanze einen Potenz-Cocktail. So kann sie zum Beispiel auch mit anderen potenzfördernden Mitteln wie Arginin, Yohimbe und Avena sativa und ähnlichen kombiniert werden, um die Wirkung zu steigern.

Ein Tee der die Potenz auf Trab bringt
Noch gibt es kein Potenzmittel, das Catuaba enthält. Allerdings gibt es die Rinde als Naturmedizin zu kaufen, sodass man sie problemlos selbst verarbeiten kann. Immer mehr Männer schwören auf einen Tee aus der Rinde. Catuaba-Tee hilft gegen Impotenz, erektile Dysfunktion, nervöse Erschöpfung und Müdigkeit. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Hersteller vonNaturmitteln, auf die wertvolle Rinde aufmerksam werden. Schließlich ist sie in mehrfacher Hinsicht für Männer, aber auch für Frauen sehr wertvoll. Catuaba wirkt sich nämlich nicht nur positiv auf die Libido und die Potenz aus, sondern die Rinde stärkt auch den Magen. Wer sich häufig gestresst fühlt, profitiert ebenfalls von diesem Naturpodukt, da es die Nervenkraft stärkt und die Stimmung hebt. Durch Catuaba sollen Männer laut einem brasilianischen Sprichwort bis ins hohe Alter zeugungsfähig sein. So heißt es, wenn ein Mann im Alter von über 60 Jahren noch dazu in der Lage ist ein Kind zu zeugen, dass der Vater wohl Catuaba heißen muss.

Elfenblume – Die pflanzliche Alternative zu Viagra

Oktober 10th, 2012

Die sogenannte Elfenblume dürfte dem einen oder anderen vielleicht bereits bekannt sein. Hierbei handelt es sich um eine chinesische Heilpflanze, die sich auch als Potenzmittel einsetzen lässt. Sie hat eine ähnliche Wirkung wie synthetische Mittel, zu denen unter anderem Viagra und Cialis zählen. In der chinesischen Medizin wird sie bereits seit vielen Jahrhunderten im Kampf gegen Potenzstörungen und Impotenz eingesetzt.

Ist die Elfenblume noch wirksamer als Viagra?
Italienische Forscher haben herausgefunden, dass der Extrakt aus der Elfenblume, wenn er nur geringfügig chemisch verändert wird, sogar noch besser und effektiver wirkt als Viagra. Synthetische Präparate könnten also in naher Zukunft eine ernstzunehmende Konkurrenz bekommen. Ein Extrakt aus dem Wirkstoff Icariin, der chemisch leicht verändert wird, könnte die Elfenblume noch wirksamer machen als es Viagra ist.

Hat die Elfenblume Nebenwirkungen?
Selbst wenn der Extrakt aus der Elfenblume chemisch leicht verändert wird, muss man nicht wie es bei synthetischen Präparaten wie Viagra und Cialis der Fall ist, mit Nebenwirkungen rechnen. Dabei wirken Viagra und Elfenblume beinahe identisch. Zunächst wird Stickstoffmonoxid (NO) im sogenannten Corpus Cavernosum, also dem Schwellkörper des Penis freigesetzt, wodurch die Ausschüttung des cyclischen Guanosinmonophosphats oder kurz cGMP, erhöht wird. Das bewirkt eine Entspannung der Muskeln im Schwellkörper, wodurch das Blut besser in den Schwellkörper eindringen kann und so zu einer Erektion führt.

Der Wirkstoff von Viagra, das sogenannte Sildenafil hemmt PDE-5, das zur Reduzierung von cGMP im Schwellkörper dient. Ohne sexuelle Erregung ist jedoch keine Erektion möglich. Auch andere Potenzmittel arbeiten nach dem gleichen Prinzip. Die chinesische Heil- und Potenzpflanze Elfenblume erzielt laut Wissenschaftlern der Universität Mailand ebenso wie verschiedene andere chinesische Heilpflanzen sehr gute Erfolge im Kampf gegen Potenzstörungen. Die Elfenblume hat bei Tests sogar am besten abgeschnitten.

Warum sollte man auf natürliche Potenzmittel setzen?
Viagra ist verschreibungspflichtig. Viele Männer möchten sich ihrem Arzt aus Scham nicht anvertrauen. Wer es doch tut, muss mit starken Nebenwirkungen rechnen, die nicht zu unterschätzen sind. Viele Männer nehmen nicht zuletzt aus diesem Grund Abstand von synthetischen Potenzmitteln. Pflanzliche Präparate mit Extrakten der Elfenblume wirken auf natürliche Weise und haben keine unerwünschten Nebenwirkungen zur Folge.

Chrysin – Für mehr Lust und eine bessere Potenz

Oktober 10th, 2012

Wer seine Potenz steigern möchte, dem fällt zunächst wahrscheinlich Viagra als erstes ein. Es gibt jedoch auch natürliche Potenzmittel, die eine ähnliche Wirkung wie das synthetische Mittel haben, aber bei denen man keine schweren Nebenwirkungen fürchten muss. Eines davon ist zum Beispiel Chrysin.

Was genau ist Chrysin?
Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes Bioflavonoid, das sich aus verschiedenen Pflanzen gewonnen lässt wie beispielsweise aus der Passiflora caerulea, die den meisten besser bekannt sein dürfte als Passionsblume. Einige Passionsblumen tragen köstliche Früchte, wie die Maracuja. Bodybuilder nehmen Chrysin ein, um ihren Testosteronspiegel zu erhöhen, wodurch ein besserer Muskelaufbau möglich ist. Testosteron ist jedoch auch wichtig für die Potenz. Somit ist das wertvolle Bioflavonoid gleichzeitig auch ein natürliches Potenzmittel.

Was bewirkt Chrysin?
Im Alter werden die männlichen Geschlechtshormone in Östrogene umgewandelt. Aus diesem Grund nimmt der Testosteronspiegel bei den meisten Männern zunehmend ab und sie nehmen an Gewicht zu. Hierfür ist das Enzym Aromatase verantwortlich. Hemmt man dieses Enzym, kommt es nicht zu einem Verlust des Testosteronspiegels. Chrysin lässt sich als Aromatasehemmer einsetzen. So hilft es der Potenz auf natürliche Weise auf die Sprünge und kurbelt gleichzeitig den Muskelaufbau an. Auch dient es als Anti-Aging-Mittel. Tumore, deren Wachstum durch Östrogene beschleunigt werden, lassen sich mit Hilfe von Aromatasehemmern bekämpfen. Chrysin hat als einziges Bioflavonoid eine ähnliche Wirkung wie rezeptpflichtige Aromatasehemmer. Frauen können es einnehmen, um Krebs vorzubeugen. Männer wissen es aufgrund seiner potenz- und vitalitätssteigernden Wirkung zu schätzen. Durch Chrysin wird der Testosteronspiegel, der unter anderem wichtig für die Libido und die Potenz ist, auf natürliche Weise angehoben. So ist es ein Natur-Potenzmittel, das frei von Nebenwirkungen ist. Zudem beugt es Herz- und Kreislauferkrankungen vor. In Kombination mit Piperine, einem Extrakt aus schwarzem Pfeffer, steigt die Bioverfügbarkeit von Chrysin stark an und kann noch besser wirken. Bereits nach einem Einnahmezeitraum von etwa 30 Tagen wird die Östrogenproduktion bei Männern stark gesenkt und die Testosteronproduktion hingegen stark angekurbelt. So bleibt Mann langfristig potent.

Chrysin gegen Ängste
Viele Männer leiden an Potenzproblemen, die durch Stress oder Versagensängste ausgelöst wurden. Chrysin wirkt auf den Geist entspannend. Verschiedene Angstblockaden lassen sich durch das Natur-Potenzmittel lösen. Das Bioflavonoid wirkt also auf mehrfacher Ebene und stellt somit schnell wieder die Erektionsfähigkeit her.

Natürliche Potenzmittel im Vergleich zu Viagra

September 29th, 2012

Jeder Mann leidet im Laufe seines Lebens mal an Potenz- bzw. Erektionsstörungen. Meistens liegt das an körperlichem oder psychischem Stress. Auch Müdigkeit sowie Depressionen, schwere Erkrankungen oder Schmerzen können Potenzstörungen verursachen. Wenn diese nur vorübergehend sind oder nur äußerst selten vorkommen, ist das für die meisten Männer zunächst peinlich, aber nicht weiter dramatisch. Schließlich kann das jedem Mal passieren. Schwierig wird es erst dann, wenn die Erektionsstörungen länger anhalten und die Partnerschaft und das Liebesleben dadurch negativ beeinflusst werden. Darunter leidet außerdem auch das Selbstbewusstsein des Mannes. Mit Hilfe von Potenzmitteln bekommt man seine Potenzstörungen wieder in den Griff. Bei der Wahl seines Potenzmittels sollte Mann jedoch vorsichtig sein.

Nebenwirkungen von Viagra
Viagra hat bestimmt schon vielen Männern geholfen. Allerdings haben viele bestimmt nicht nach der Einnahme mit heftigen Nebenwirkungen gerechnet. Viagra ist ein synthetisches Potenzmittel, das chemische Substanzen enthält und dementsprechend auch Nebenwirkungen hat. Diese sind nicht zu unterschätzen. Männer, die bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten, sollten auf synthetische Potenzmittel wie Viagra, Cialis und Co. verzichten. Selbst gesunde Menschen, haben nach der Einnahme meist mit starken Nebenwirkungen zu kämpfen, die sogar gefährlich werden können. Oftmals wird Viagra überdosiert.

Was ist die Folge von einer Viagra-Überdosis
Eine Folge von einer Viagra-Überdosis kann zum Beispiel der sogenannte Priapismus sein. Dieser ist vermutlich besser bekannt als Dauer-Erektion. Diese ist nicht nur äußerst schmerzhaft für den Betroffenen, sondern kann außerdem das Penisgewebe zerstören. Nach einer Dauer-Erektion von etwa sechs Stunden wird das Penisgewebe bereits zerstört, was in den meisten Fällen zu einer dauerhaften Impotenz führt. Das ist nicht die einzige Nebenwirkung die das Potenzmittel hat.

Jeder zehnte Mann leidet an Nebenwirkungen durch Viagra
Jeder zehnte Mann hat nach der Einnahme von Viagra mit starken Nebenwirkungen wie Bluthochdruck, Muskelschmerzen, Sehstörungen, Kopfschmerzen, Hautrötungen, Schwindel und Ohnmacht zu kämpfen. Es kann sogar noch schlimmer kommen. Durch Viagra kann Herzrasen bis hin zum Herzinfarkt entstehen. Auch Hirnblutungen sind keine Seltenheit, ebenso wie die Dauer-Erektion. Die Nebenwirkungen können bereits bei normaler Dosierung auftreten. 20 Patienten in den USA sind nach der Einnahme von Viagra an den schweren Nebenwirkungen gestorben. Viagra ist sowohl für junge als auch für ältere Männer gefährlich.

Potenzmittel aus der Natur sind nebenwirkungsfrei
Heutzutage gibt es gute Alternativen zu Viagra. Das Viagra aus der Natur sozusagen. Pflanzliche Potenzmittel haben vor allem langfristig gesehen eine sehr starke Wirkung für die Potenz und die Libido. Nebenwirkungen haben sie jedoch nicht. Natürliche Potenzmittel enthalten keine chemischen Stoffe und sind nebenwirkungsfrei. Sie können auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Dadurch, dass die Potenzmittel nebenwirkungsfrei sind, können sie von jungen und alten Männern eingenommen werden. Nebenwirkungen braucht Mann nicht zu befürchten. Viele der Präparate packen das Problem an der Wurzel und sorgen für mehr Entspannung, eine bessere Durchblutung und sogar für ein besseres Immunsystem. Darüber hinaus wirken sich die Natur-Potenzmittel positiv auf die Libido, das sexuelle Empfinden und auf die Potenz aus und das völlig ohne unerwünschte Nebenwirkungen.

Libidostörungen bei Frauen

September 29th, 2012

Libidostörungen sind bei Frauen leider keine Seltenheit. Davon sind zwar mehr Frauen als Männer betroffen, aber auch immer mehr Männer leiden an einem Verlust der Libido. Spaß am Sex ist jedoch wichtig für eine gute Partnerschaft, für das Selbstbewusstsein und für das Lebensglück. Keine Frau muss Libidostörungen einfach so hinnehmen.

Ursachen für sexuelle Unlust
Frauen, die von Libidostörungen betroffen sind, verspüren nur eine geringe sexuelle Lust oder sogar überhaupt keine. Das kann sowohl körperliche als auch psychische Ursachen haben, wobei die Gründe häufiger psychischer Natur sind. Es kommen viele Ursachen für den Libidoverlust oder das Ausbleiben der Libido in Frage. Hierzu zählen zum Beispiel die Ablehnung des Partners, Angst vor dem Partner, beispielsweise aufgrund von Gewaltausbrüchen oder die Angst vor einer Schwangerschaft. Es können aber auch ganz banale Dinge sein. So kann auch eine langjährige Beziehung ihren sexuellen Reiz verlieren. Stress, Anspannung, Müdigkeit, Depressionen oder Unzufriedenheit können ebenfalls Libidostörungen begünstigen.

Körperliche Ursachen und Medikamenteneinnahme beeinträchtigen die Libido
Seltener klagen Frauen über einen Libidoverlust aus körperlichen Gründen. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr können ein Grund für fehlende Lust sein. Häufig tritt dieser Fall auf, wenn die Scheide nicht mehr ausreichend feucht wird. Das kann psychische Gründe, aber auch hormonelle Gründe haben. So ist eine Hormonverschiebung unter anderem in den Wechseljahren möglich. Medikamente gegen zu hohen Blutdruck, Hormonpräparate gegen Wechseljahresbeschwerden, Beruhigungs- und Schlafmittel und sogar die Anti-Baby-Pille können die Libido der Frau negativ beeinträchtigen. Mit Potenzmitteln können Frauen ihre natürliche Libido wieder erlangen.

SX|10 gegen Libidoverlust
Potenzmittel sind nicht nur für Männer geeignet. Sowohl Männer als auch Frauen können Potenzmittel einnehmen. Diese wirken sich nämlich in aller Regel nicht nur auf die Potenz, sondern auch auf die Libido aus. Ein natürliches Potenzmittel, das für Frauen und Männer geeignet ist, ist  SX|10.

Das Natur-Potenzmittel SX|10 kurbelt die Produktion von Adrenalin und dem Glückshormon Dopamin an. In Kombination mit der essenziellen Aminosäure L-Arginin, verleiht es mehr Energie und beeinflusst die Libido von Mann und Frau positiv. Durch eine bessere Durchblutung verspüren Frauen bei der Einnahme des Potenzmittels wieder mehr Lust am Sex. Zudem wird das Empfinden während des Geschlechtsverkehrs intensiviert. Die verschiedenen Wirkstoffe sorgen außerdem dafür, dass man sich besser entspannen kann und nicht verkrampft. So empfinden Frauen automatisch mehr beim Sex und haben für gewöhnlich auch keine Probleme mehr feucht zu werden.

Vorteile von pflanzlichen Potenzmitteln

September 25th, 2012

Jeder Mann hat im Laufe des Lebens bestimmt mal mit Potenzproblemen zu tun oder zu tun gehabt. Sind diese nur vorrübergehend und zum Beispiel auf Stress zurückzuführen, ist das kein Beinbruch. In diesem Fall empfiehlt es sich, einfach wieder ein wenig zur Ruhe zu kommen und dem Stress entgegenzuwirken. Wenn die Potenzstörungen jedoch über einen längeren Zeitraum anhalten, gilt es zu handeln. Schließlich wird das Selbstbewusstsein nachhaltig gestört, wenn nichts gegen die Potenzprobleme unternommen wird. Das wiederum kann weitere Potenzschwierigkeiten auslösen, die auf die Psyche zurückzuführen sind. Darüber hinaus werden das Liebesleben und die Partnerschaft stark beeinträchtigt. Soweit muss es jedoch gar nicht erst kommen. Potenzmittel können Abhilfe schaffen.

Viagra und Co.
Die meisten Männer denken, wenn es um Potenzmittel geht zunächst an Viagra und ähnliche synthetische Potenzmittel. Diese wirken in der Regel sehr gut. Allerdings muss man bei der Einnahme von Viagra, Cialis usw. mit starken Nebenwirkungen rechnen, die nicht zu unterschätzen sind. Ein stark erhöhter Blutdruck, Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme können die Folge von synthetischen Potenzmitteln sein. Dennoch muss man nicht auf Hilfsmittel verzichten, wenn man der Libido auf die Sprünge helfen will. Eine Alternative sind pflanzliche oder natürliche Potenzmittel.

Was sind die Vorteile von Natur-Potenzmitteln?
Pflanzliche Potenzmittel sind rezeptfrei erhältlich. Man ist also nicht unbedingt dazu gezwungen, sich einem Arzt anzuvertrauen. Vielen Männern sind ihre Potenzschwierigkeiten unangenehm. Der wichtigste Vorteil, den die natürlichen Potenzmittel wie Butea Superba oder Androforce bieten, ist jedoch, dass sie keinerlei Nebenwirkungen haben. Schließlich enthalten die Präparate keine synthetischen Wirkstoffe, sondern ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe. Da die Produkte keine Nebenwirkungen haben, können sie bei Bedarf problemlos auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Zudem können sie in der Regel von Männern jeden Alters eingenommen werden.

Für wen sind pflanzliche Potenzmittel geeignet?
Die Präparate sind für alle Männer geeignet, die an Potenzschwierigkeiten leiden und langfristig Erfolge erzielen möchten. Einige Produkte wirken sofort und andere dienen zum Potenzaufbau und wirken auch noch, wenn die Einnahme beendet wird. Insbesondere Männer, die sich keinem Arzt anvertrauen möchten oder vor der Einnahme von synthetischen Potenzmitteln aufgrund der teils starken Nebenwirkungen zurückschrecken, profitieren von den Natur-Potenzmitteln. Zudem müssen Betroffene sich keine Sorgen darüber machen, dass sie zusätzlich noch unter Nebenwirkungen zu leiden haben, da die Pflanzen-Potenzmittel nebenwirkungsfrei sind.

Pflanzliche Potenzmittel können Sie hier online bestellen

Libidoxin – Für Potenz in jedem Alter

September 25th, 2012

Verschiedenste Faktoren können dazu führen, dass die Potenz immer geringer wird. Hierzu zählen unter anderem Stress und körperliche Beschwerden. Eine verminderte Potenz ist dabei keine Frage des Alters. Dieses Problem kann Männer jeden Alters treffen. Hat man nur selten mit Potenzproblemen zu kämpfen, ist das nicht ungewöhnlich und normal. Doch wenn man regelmäßig an Potenzstörungen leidet, leiden darunter auch gleichzeitig das Liebesleben und die Partnerschaft. Mit Hilfe von natürlichen Potenzmitteln wie zum Beispiel Libidoxin gehören Potenzstörungen der Vergangenheit an.

Natürlich potent mit Libidoxin
Libidoxin ist ein rein pflanzliches Potenzmittel. Es ist also frei von chemischen Wirkstoffen. Nimmt man das Natur-Potenzmittel ein, erlangt man sehr schnell eine extrem erhöhte Potenz sowie gesteigerte Libido. Da das Präparat keine chemischen Wirkstoffe enthält und somit auch keine unerwünschten Nebenwirkungen zur Folge hat, ist es für Männer jeden Alters geeignet. Denn auch junge Männer können bereits an Potenzstörungen leiden.

Wie wirkt Libidoxin?
Das Produkt kann für eine starke Erektion sorgen. Neben der Härte des Penis, nimmt auch die Größe zu. Darüber hinaus können die Libido und die Potenz gesteigert werden, ebenso wie das sexuelle Empfinden. Durch Libidoxin lässt sich die Ejakulation hinauszögern.

Ein Wirkstoff-Komplex der es in sich hat
Dieses natürliche Potenzmittel enthält L-Arginin und L-Ornithin sowie verschiedene Co-Nährstoffe. Arginin und Ornithin haben im Zusammenspiel mit den Co-Nährstoffen eine hervorragende Wirkung auf die Potenz. Die körpereigenen Enzyme verarbeiten die beiden Aminosäuren zu Nitric Oxide (Stickstoffmonoxid = NO). Davon profitieren die Gefäße, die nun in der Lage sind, Sauerstoff- und Nährstoffe schneller zu transportieren, wodurch die Ausdauer und die sexuelle Leistungsfähigkeit gesteigert werden.

Wogegen hilft Libidoxin?
Das Natur-Potenzmittel hilft gegen Potenzstörungen, Potenzschwächen, schwache Erektionen, schwache Libido und gegen eine zu geringe Ausdauer und Leistungsfähigkeit. Libidoxin wird direkt vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Zwei Kapseln sollten mit ausreichend Wasser eingenommen werden. Bei Bedarf lassen sich die Kapseln öffnen. Das Pulver wird in Wasser oder Saft aufgelöst. Dieses pflanzliche Potenzmittel hat keinerlei unerwünschte Nebenwirkungen und ist auch für Diabetiker geeignet.

Mit Hilfe des Präparates gelangt Mann wieder zu mehr Selbstvertrauen, da die Potenzprobleme wieder nachlassen. Das ist selbstverständlich für das Liebesleben und die Partnerschaft von großer Bedeutung. Das Liebes- und Lebensglück ist schließlich auch von einer aktiven und gesunden Sexualität abhängig.

Fruit Fusion Royal

September 4th, 2012

Fruit Fusion Royal – Eine hochkonzentrierte Fruchtmischung für mehr Manneskraft

Fruit Fusion Royal ist eine spezielle Neuentwicklung aus einer natürlichen ultrahochkonzentrierten Superfruchtmischung. Dieses 100 Prozent pflanzliche Potenzmittel enthält wertvolle Extrakte aus verschiedenen Früchten wie Sauerkirsche, Concord-Traube, späte Traubenkirsche, Granatapfel, Goji-Beere, Acaifrucht, Sanddorn und Mangosteen. Diese Extrakte wiederum enthalten wertvolle Antioxidantien und Enzymuster-aktivierende Vitalstoffe, die den Körper optimal versorgen.

Die Wirkung von Fruit Fusion Royal
Dieses natürliche Potenzmittel eignet sich unter anderem zur Begleitung beim Kamasutra. Eine aphrodisierende Wirkung ist bereits 20 Minuten nach der Einnahme zu spüren. Das Präparat dient außerdem zur Aktivierung wichtiger Enzymkaskaden. Bestimmte Wirkstoffe sorgen für eine erhöhte Gelenkigkeit und eine Harmonisierung der Schmerzrezeptoren. Verschiedenste Schmerzen lassen sich durch die Einnahme von ‘Fruit Fusion Royal’ lindern. Das Produkt ist sehr wirksam. So werden auch die kleinsten Kapillare durch die hohe Wirksamkeit optimal versorgt. Das Präparat gleicht einer ‘Fruchtexplosion’ und schmeckt sehr gut. Zudem lässt es die Körperporen wunderbar duften und Küsse besser schmecken. So wirkt sich das Potenzmittel automatisch positiv auf die Libido aus. Gleichzeitig wird das Körpergefühl verbessert, wodurch sich eine bessere Gelenkigkeit einstellt.

Fruit Fusion Royal nährt die Schleimhäute und wirkt sich dementsprechend positiv auf alle Schleimhäute, auch auf die des Mundes aus. Wer häufig an Stress leidet, wird ebenfalls von diesem pflanzlichen Potenzmittel profitieren, da es den Körper mit wertvollen Antioxidantien versorgt, die gegen Stress helfen. Die körpereigenen Pheromone und das Intim- und Duftprofil kommen durch die Einnahme dieses Natur-Potenzmittels besser zur Geltung. Des Weiteren unterstützt das Produkt die Muskelfunktion und kann somit auch gegen Muskelbeschwerden helfen.

Wozu dienen die Inhaltsstoffe?
Fruit Fusion Royal wird aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Fruchtextrakten hergestellt, die vor allem in Kombination eine besonders hohe Wirksamkeit entfalten.

Kirschextrakt
Der Extrakt der Kirsche liefert dem Körper wertvolle Antioxidantien, die verschiedene Krankheiten bekämpfen. In diesem Extrakt sind außerdem wichtige Nutrienten wie Beta Carotin, Vitamin C, Pottasche, Magnesium, Eisen, wertvolle Faserstoffe und Folate enthalten. All diese Stoffe haben eine positive Wirkung gegen Arthritis-Beschwerden und Gicht. Auch können durch diese Stoffe Herzerkrankungen, Diabetes und Krebserkrankungen reduziert werden. Kirschextrakt enthält Melatonin, das zu einem positiven Schlafmuster fühlt. Melatonin verzögert außerdem den Alterungsprozess. Dieses natürliche Potenzmittel kann dank des Kirschextraktes auch dabei helfen, Herzkrankheiten zu vermeiden und das Körperfett und das Cholesterin zu senken.

Granatapfelextrakt
Dieser Extrakt wirkt antikarzinogen, also krebshemmend. Gleichzeitig wirkt sich der Granatapfel positiv auf den Blutdruck aus und hemmt den Knorpelabbau in den Gelenken. Darüber hinaus ist der Granatapfelextrakt in diesem pflanzlichen Potenzmittel gut für die Prostata und die Zähne.

Grapefruitextrakt
Dieser Extrakt sorgt für einen gesunden Blutkreislauf in den Arterien, für einen stabilen Blutdruck und gegen Cholesterin. Der Grapefruitextrakt ist außerdem gut für das Gedächtnis und enthält wertvolle antikarzinogene.

Noniextrakt
Dem Noniextrakt werden positive Wirkungen auf den Magen, das Skelett, den Blutdruck, die Atmung, die Augen und den Gaumen zugeschrieben.

Goji-Beere-Extrakt
Das Natur-Potenzmittel wirkt sich dank des Goji-Beeren-Extraktes positiv auf den Blutdruck, das Herz, die Verdauung und das Gedächtnis aus und stärkt die Ausstrahlung.

Mangosteen-Extrakt
Von diesem Extrakt profitieren die Gelenke, die Haut, das Gehirn, das Zahnfleisch, die Verdauung und die Augen.

Acai Beeren-Extrakt
Die Acai Beere verleiht dem Körper mehr Energie, versorgt die Haut, stärkt das Herz, liefert wertvolle Antioxidantien und wirkt gegen Krebs.

Bockshornklee
Das Bockshornklee in diesem Pflanzen-Potenzmittel wirkt sich positiv auf das Gehirn aus, verleiht dem Körper Energie, stärkt das Herz, die Gelenke und die Haut.

Alle Fruchtextrakte besitzen eine eigene Wirkung. Allerdings wirken sie im Zusammenspiel noch viel besser und effektiver. Fruit Fusion Royal enthält ein hohes Maß an Antioxidantien, die unter anderem verjüngend wirken. Durch die synergetische Zusammensetzung wird das Präparat zu einem Hochleistung-Potenzmittel.

Androxan600 forte

September 4th, 2012

Androxan600 forte – Natürlich und potent

Androxan‘ ist heute der Bestseller im Bereich der Argininprodukte. Mehr als 600 Vertriebspartner in Deutschland sind von diesem natürlichen Potenzmittel überzeugt. Der Erfolg des Produkts spricht für sich. Viele Kunden haben sich ein pflanzliches Potenzmittel gewünscht, das schneller und konzentrierter wirkt. Für all diejenigen wurde das noch stärkere ‘Androxan600forte‘ entwickelt.

Wie schnell wirkt ‘Androxan600forte’?
‘Androxan600forte’ ist hochkonzentriert und enthält im Gegensatz zum herkömmlichen ‘Androxan600′ zusätzlich Taurin und Guarana, wodurch das Produkt noch besser wirkt. Das neue ‘Androxan’ wirkt bereits nach einer Einnahmezeit von zwei bis vier Tagen. Bei der alten Variante waren erst nach etwa sechs Tagen die ersten Erfolge ersichtlich.

Gegen welche Beschwerden wird ‘Androxan600forte’ eingesetzt?
Dieses natürliche Potenzmittel wird zur schnellen Erhöhung der Libido und für die Ausdauer beim Sex eingesetzt. Mit diesem Produkt lassen sich Potenzstörungen, Potenzschwächen, Libidoverlust, geringe Erektionen und Ausdauerschwächen ausgleichen.

Für wen ist ‘Androxan600forte’ geeignet?
Dieses pflanzliche Potenz-Präparat ist für Männer jeden Alters geeignet, die ihrer Potenz ohne unerwünschte Nebenwirkungen, die synthetische Potenzmittel zur Folge haben können, auf die Sprünge helfen wollen. Das Produkt steigert die Potenz und sorgt für ein erhöhtes Empfinden beim Sex. Das Potenzmittel wirkt nicht nur kurzfristig, sondern langanhaltend, während des gesamten Einnahmezeitraums.

Wissenswerte Informationen über ‘Androxan’
Produkte von ‘Androxan’ werden in Deutschland hergestellt. ‘Androxan600forte’ ist als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen. Es darf dementsprechend rezeptfrei verkauft werden. Das natürliche Potenzmittel ist auch für Diabetiker geeignet. Zudem ist es völlig nebenwirkungsfrei. Das Produkt wird zu 100 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Da das Natur-Potenzmittel frei von synthetischen, also chemischen Wirkstoffen ist, kann es bedenkenlos dauerhaft und regelmäßig eingenommen werden. ‘Androxan600forte’ dient zur Förderung langanhaltender und harter Erektionen’. Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel und nicht um ein Medikament. Es kann jedoch eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise nicht ersetzen.

Wie wird ‘Androxan600forte’ eingenommen?
Es sollten täglich drei Kapseln des Potenzmittels mit Wasser oder Saft eingenommen werden. Bevorzugt sollte eine Kapsel vor dem Frühstück und zwei Kapseln am Abend eingenommen werden. Bei Bedarf kann die Dosis auf bis zu sechs Kapseln erhöht werden. Die Kapseln lassen sich problemlos öffnen. Der Inhalt ist in diesem Fall in Wasser oder Saft aufzulösen. Das Produkt hat keine Nebenwirkungen und sollte mindestens über einen Zeitraum von einem Monat täglich eingenommen werden, um seine volle Wirkung entfalten zu können.

Argiplus – Sexuell aktiv bis ins hohe Alter

August 22nd, 2012

Argiplus ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das als natürliches Potenzmittel dient. Es wird zur Behandlung von erektilen Dysfunktionen eingesetzt. Allerdings wird nicht nur die sexuelle Aktivität gesteigert, sondern die allgemeine Gesundheit gestärkt.

Aminosäuren gegen Erektionsstörungen
Aufeinander abgestimmte Aminosäuren sorgen für eine bessere Gesundheit und eine bessere Potenz. Argiplus dient zur Behandlung von leichten Potenzstörungen. Diese werden durch das Produkt langfristig und nachhaltig behandelt. Das Potenzmittel ist eine natürliche Alternative zu synthetischen Potenzmitteln wie Viagra oder Cialis.

Eine aktive Sexualität bis ins hohe Alter
Grundsätzlich ist es möglich, bis ins hohe Alter, eine aktive Sexualität zu genießen. Voraussetzung hierfür ist eine gute Potenz. Mit zunehmendem Alter lässt die Potenz jedoch bei den meisten Männern nach. Das hat zur Folge, dass das Liebesleben und die Partnerschaft darunter leiden. Betroffene leiden zudem meist an depressiven Verstimmungen. Potenzstörungen, erektile Dysfunktionen und die Abnahme der Libido lassen sich jedoch mit Potenzmitteln gezielt behandelt. Viele Männer fürchten die chemische Keule. Heutzutage gibt es jedoch viele natürliche und pflanzliche Potenzmittel. Viele scheuen vor synthetischen Potenzmitteln zurück, weil sie befürchten, davon abhängig zu werden und nie wieder ein normales und erfülltes Liebesleben haben zu können.

Die Antwort auf synthetische Potenzmittel
Eine gute Alternative zu synthetischen Potenzmitteln sind pflanzliche Potenzmittel wie zum Beispiel Argiplus. Dieses Nahrungsergänzungsmittel wirkt libidosteigernd. Durch das Potenzmittel wird außerdem die Erektion gefördert, sodass sie stärker und langanhaltender ist. Das geschieht durch die Sensibilisierung der Genitalregionen durch das Mittel. Das wirkt sich auch positiv auf die Ausdauer des Mannes aus.

Für wen ist Argiplus geeignet?
Argiplus ist auch für junge Männer ab 18 Jahren geeignet, die ihre Sexualität in vollen Zügen und ausgiebig genießen wollen. Dieses pflanzliche Potenzmittel hat keine Nebenwirkungen und schadet dem Körper nicht, da die pflanzlichen Wirkstoffe leicht vom Körper abgebaut werden können. Das Nahrungsergänzungsmittel ist frei von chemischen Stoffen.

Pflanzliche Potenzmittel haben sich bewährt
Pflanzliche Potenzmittel bzw. die Kräuter und Pflanzenteile, die in den Mitteln eingesetzt werden, bewähren sich bereits seit Jahrhunderten. Sie sind dafür bekannt, die Libido zu steigern und erektilen Dysfunktionen gezielt entgegenzuwirken. Der Energiehaushalt wird zudem stimuliert, was die Ausdauer erhöht, sodass sich die Sexualität intensiver und ausdauernder erleben lässt, bis ins hohe Alter. Bei jüngeren Männern wird die bereits vorhandene Libido gesteigert, wodurch sich das sexuelle Erleben deutlich erhöhen lässt.

ArgiPlus ist hier bestellbar

Natürliche Potenzmittel und ihre Wirkung

August 9th, 2012

Risiken von Viagra und anderer „Wundermittel“

Viele in Deutschland erhältliche Potenzmittel sind rezeptpflichtig und das nicht ohne Grund. Wirkstoffe wie Sildenafil, die zur Gruppe der PDE-5-Hemmer gehören und ab den späten 90er Jahren als Eingang ins gelobte Land der sexuellen Glückseligkeit angepriesen wurden, ergeben keine Potenzmittel ohne Nebenwirkungen. Zu den noch harmlosen, aber lästigen Begleiterscheinungen der Einnahme gehören Hautrötungen im Gesicht. Die Steigerung der Potenz wird darüber hinaus oft mit Kopfschmerzen und Magenbeschwerden erkauft. Seltener, aber für den Betroffenen darum nicht weniger unangenehm sind Nebenwirkungen dieser Potenzmittel wie Störungen der visuellen Wahrnehmung, ein verlangsamtes Reaktionsvermögen, Muskelschmerzen und eine keineswegs lustige, sondern sehr schmerzhafte Dauererektion (Priapismus). Es bleibt die Frage, ob es nicht sanftere Wege gibt, die erektile Dysfunktion zu beheben.

Natürliche Potenzmittel statt brachialer Enzymhemmung

Rezeptpflichtigen PDE-5-Hemmer heben Impotenz nur kurzfristig auf, indem sie das Enzym Phosphodiesterase-5 blockieren. Die Einnahme muss zeitlich exakt geplant werden und danach bestehen die Ursachen der Erektionsstörungen weiter fort. Potenzmittel auf pflanzlicher Basis zeigen einen anderen Weg auf. Erfahrungen mit Potenzmitteln dieser Art bestätigen statt einer kurzfristigen „Beseitigung“ der Impotenz eine langanhaltende Potenzsteigerung. Potenz ist nicht die Erektion an sich, sondern die generelle Erektionsfähigkeit, die bei sexueller Stimulation jederzeit abrufbar ist.

Was tun gegen Potenzprobleme? Auf komplexe Wirkungen setzen.

Wie jede gute natürliche Nahrungsergänzung setzt auch die pflanzliche Potenzsteigerung nicht auf einen einzelnen Wirkstoff, sondern auf einen optimal kombinierten Wirkstoffkomplex. Der Grund dafür ist augenfällig. Erektile Dysfunktion ist in Ihren Ursachen so gut wie nie monokausal beschreibbar. Belastungen der Psyche können zur Impotenz führen, Durchblutungsstörungen verhindern härtere Erektionen und Schwächungen des Immunsystems haben Probleme mit der Potenz mittelbar zur Folge. Die Natur selbst stellt geeignete Wirkstoffe bereit. Juckbohnen sind reich an L´Dopa, einer Dopamin-Vorstufe. Der Volksmund rechnet den Neurotransmitter Dopamin zu den Glückshormonen. Die Psychologie spricht vom Flow und meint damit die Fähigkeit des ungeteilten, intensiven Erlebens. In anderen Worten: Dopamin löst psychische Blockaden und steigert die Lust am Sex. Muira Puama aus den brasilianischen Regenwäldern trägt die Wirkung als Potenzmittel bereits im Spitznamen: Potenzholz. Dessen Wurzeln verstärken die genitale Sensibilität, erhöhen die taktile Empfindsamkeit der erogenen Zonen des Mannes und führen zu einer Steigerung der Erektionsfähigkeit. Sibirischer Ginseng wiederum fördert die Durchblutung und hilft dabei, die Erektion zu verlängern.